Hilfen zum Kofferpacken

Grundsätzliches

Die folgenden Hinweise haben sich aus langer Erfahrung mit unseren eigenen Schulklassen ergeben und sollen den Eltern Tipps zum Kofferpacken geben. Hilfreich ist es, wenn kleinere Kinder eine Packliste in den Koffer kleben, damit nachher auch alles wieder mit zurückkommt.

Schuhe

  • feste Lederschuhe (evtl. auch Turnschuhe), am besten Wanderschuhe. Die Schuhe sollten gutes Profil und Gelenkfestigkeit haben, Wasser einigermaßen abhalten und bequem eingelaufen sein. Keine ganz neuen Schuhe mitnehmen!
  • Turnschuhe mit hellen Sohlen für die Turnhalle oder den Tischtennisraum
  • warme Hausschuhe(möglichst mit heller Sohle; die hinterlassen keine schwarzen Streifen auf dem Fußboden
  • Badeschuhe oder alte Turnschuhe für das Spielen in der Eschach. Badeschlappen oder offene Schuhe sind zu unsicher, man kann damit in dem kleinen Fluss auf glitschigen Steinen leicht ausrutschen. Gummistiefel sind zu unbequem. Ausrangierte Turnschuhe, die man am Ende evtl. wgewerfen kann sind ideal.
  • Schuhputzzeug (nicht für Hochglanz, sondern zum Entfernen von Dreck und zur Pflege)

Bettwäsche

  • Kopfkissen mit Kissenbezug (In Hitzenlinde gibt es aus hygienischen Gründen keine Kopfkissen!) Die Kissen können die Kinder am besten zur Fahrt im Bus mitnehmen.
  • Spannbettuch - Bettbezug (135 x 200 cm) Bettzeug kann auch bei den Heimeltern ausgeliehen werden. Bei größeren Mengen bitte vorher Bescheid geben.
  • Schlafanzug, Handtücher, Waschzeug, Taschentücher

Bekleidung

Die Kleidung sollte vor allem strapazierfähig und sportlich bequem sein. Modisches Aussehen steht im Schullandheim nicht im Vordergrund. Hitzenlinde weist häufig Temperatursprünge und manchmal recht feuchtes Klima auf. Regenbekleidung und warme Sachen, lieber zwei dünne Pullover als ein dicker, sind wichtig. Denken Sie an eine Kopfbedeckung gegen Sonne oder Regen, ausreichend Unterwäsche, Strümpfe, Trainingsanzug, Badesachen.

Sonstiges

Bei jüngeren Kindern hat es sich bewährt wichtige Dokumente in einem verschließbaren Umschlag beim Fahrtenleiter abzugeben.

  • evtl. ein paar Kleiderbügel
  • Päckchen mit notwendigen Medikamenten, Heftpflaster u. ä.
  • Schreibzeug, Block, Stifte, Briefmarken, Umschläge
  • kleiner Rucksack für Wanderungen, evtl. unzerbrechliche Flasche
  • Musikinstrumente, Fotoapparate (mit Film), Tischtennisschläger und -bälle, Gesellschaftsspiele, Bücher