Vorschlag für einen Nachmittag in der Glashütte Schmidsfelden

Charakterisierung:
Schmidsfelden ist ein Künstlerdorf eine Wanderstunde von Hitzenlinde entfernt. Dort gibt es eine alte Glashütte mit angeschlossenem Museum, in dem die Kinder auch selber ein Glasherz gießen können. Die sehr engagierten Betreiber bieten Führungen an. Die von den Betreibern angebotene Rätseltour bezieht sich sowohl auf den Ort Schmidsfelden als auch auf die gegenüber dem Glasmuseum gelegene Naturschutzstation. Je nach Interesse kann es sinnvoll sein, mit den Kindern gemeinsam die Naturschutzstation zu besuchen und den Fragen zum Ort weniger Aufmerksamkeit zu schenken. Für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren

Vorschlag bei größeren Gruppen: Teilen Sie die Gruppe in drei Untergruppen, die jeweils im Zirkel etwa 30 min. lang das Museum besichtigten, eine Vorführung zum Glasgießen besuchen und bei der Rätseltour in der Naturschutzstation mitmachen.

Details sollten im Vorfeld abgesprochen werden.
Wenden Sie sich an den Glasbläser, Herrn Michaelis, Tel.: 07567 / 182042.

13.00 Wanderung ab Schullandheim
14.00 Ankunft in Schmidsfelden
bis 16 Uhr Besuch des Glasmuseums, Vorführung Glasgießen und Rätseltour im Naturkundemuseum
Spielmöglichkeit an der Eschach
17.00 Rückwanderung
18.15 Abendessen in Hitzenlinde

keine Busfahrkosten
Eintritte: Führung 2,50 / 3,00 Euro pro Person

Ein selbst gegossenes Glasherz wird mit 3 Euro berechnet. Das Glasmuseum bietet Glasprodukte zum Kauf an.
Alle Hinweise sind ohne Gewähr.